Was bedeutet mir Network Marketing?

Gestern besuchte ich meine Nachbarin Marion. Sie hatte mich zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Eine befreundete „Kindergarten Mutti“ war ebenfalls dabei. „Ich bin froh“, sagte Marion, dass der Kleine einen Ganztagsplatz an der Grundschule bekommen hat, jetzt wo er in der ersten Klasse ist. So kann ich auch weiterhin arbeiten gehen und muss mich nicht mehr um eine guten zuverlässigen #Kinderbetreuung kümmern. Das ist doppelt gut, da die Großeltern nicht in der Nähe wohnen.“

Ich hörte, was beide Frauen berichteten. Ich kann Ihre Verhältnisse gut nachvollziehen  und bin froh, dass ich nicht in einer solchen Situation bin. Tom studiert und ist wie man sagt, aus dem Grobsten raus. Jetzt muss ich mich nur noch um mich selbst kümmern und könnte wieder mehr arbeiten. Doch ich habe mich anders entschieden. Warum das? Ich habe mich selbst befragt, was mir wirklich wichtig ist.

Sabine erzählte „Eigentlich möchte ich selbst mein Kind betreuen, doch es gibt so vieles anderes zu erledigen ist. Dieser permanente #Zeitmangel. Dieser Stapel Rechnungen. Das ist wirklich ein großes Dilemma! Und nehme ich mir mehr Zeit für den Kleinen, quälen mich permanent #Geldsorgen. Ich mag schon gar nicht mehr zum Briefkasten gehen. Diese Rechnungen, Rechnungen, Rechnungen. Außerdem diese Energiekosten! Sie erdrücken mich. Ein kleines Auto würde ich auch gern fahren. Es muss gar nicht groß sein.
Es wäre einfach weniger Schlepperei beim Einkaufen.“

Ich würde uns so gern ein besseres Leben bieten! Doch stattdessen 90 € Nachzahlung an den Stromanbieter.“
Wir sitzen gemütlich zusammen und trotzdem spüre ich die Last, die beide Frauen zu tragen haben. Eine angenehme Situation, trotzdem so schwere Themen.

Beide haben in der Vergangenheit schon den Stromanbieter gewechselt. Das sorgte für eine kleinere Einsparung, aber löste das Problem nicht wirklich.
„Ich liebe mein Kind, trotzdem leide ich  unter #Erschöpfung und Überforderung.“
Es stellt sich heraus, dass der Vater sich nicht um sein Kind kümmert. Auch mit der Unterhaltszahlung klappt es Vorne und Hinten nicht wie es soll. Ich lernte erneut, Alleinerziehende haben viele Herausforderungen, die sie meist allein tragen müssen.

„Monika, du hast kaum etwas erzählt. Was machst du denn so?“ „Ich arbeite mit einem amerikanischen börsennotierten Unternehmen. Wir bieten eine Verdienstmöglichkeit von zuhause aus, #flexible Zeiteinteilung und #Unterstützung durch unser Team. Wöchentlich zahlt die Firma Provision aus.“

„Das hört sich ja interessant an.“
„Ist es auch. Ich kann reisen und weltweit arbeiten. Im November fliege ich für vier Wochen auf die Kanaren. Glücklicher Weise habe ich einen Haussitter mit Hund gefunden.
„Wie kann ich mehr erfahren?“ „Sabine, ich lade dich gern zu unserer Onlinepräsentation ein. Du bringst deinen kleinen ins Bett und kannst dir alles gemütlich an deinem PC ansehen. Danach wäre eine Rückmeldung schön. Falls sich Fragen ergeben, beantworte ich sie dir gern.

Ich kann mit gutem Gewissen sagen: #NetworkMarkting hat mein Leben positiv verändert.

Mein Appell an dich: Verändere deine Situation. Nutze die Verdienstmöglichkeiten von zuhause aus, die flexible Zeiteinteilung.
Was ist Network Marketing? Robert T. Kiyosaki, der Autor von Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen. Er ist überzeugt, Network Marketing ist das Geschäft des 21. Jahrhunderts. Er meint, wir brauchen eine Alternative zur Walstreet und den Großbanken. Maschinen ersetzen immer mehr den Menschen. Wir brauchen Alternativen. Was ist ihr Plan?

Was wirst du dagegen tun? Jammern, über die Wirtschaft klagen oder anderen die Schuld geben wird deine eigene  finanzielle Zukunft nicht sichern. Wenn du Wohlstand willst, musst du handeln. Aktion führt zu Ergebnissen. Nicht handeln auch, eben zu anderen Ergebnissen. In Köln sagt man: Vun nix kütt nix” Es ist die kölsche Version vom lateinischen Sprichwort “Von nichts, kommt nichts (lat.: “Ex nihilo nihil fit”). Oder Aktion führt zur Reaktion.

Netzwerk-Marketing (auch Multi-Level-Marketing (MLM), Empfehlungsmarketing oder Strukturvertrieb) ist eine Spezialform des Direktvertriebs. Bevor man sich für eine Firma entscheidet, sollte man sich die Produkte genau ansehen. Sind es Produkte, die man selbst nutzen möchte? Bietet die Firma z.B. nur Diätprodukte an, und man selbst ist mit der eigenen Figur zufrieden, dann passt das Produkt nicht. Das gilt ebenso für Kochtöpfe oder Versicherungen. Handelt sich es um Produkte, die sich verbrauchen oder handelt es sich um eine wiederkehrende Investition oder eine Einmalige wie beispielsweise ein Staubsauger?

Als ich mich das erste Mal mit meinem NLP Raucherentwöhnungsprogrammen selbstständig machte, brauchte ich eine teure NLP Ausbildung, einen Raum, dass hieß Miete und Nebenkosten und natürlich Kunden. Ich putzte selbst, das sparte Geld. Doch wo und wie kann man Raucher/innen finden die mit dem Rauchen aufhören möchten, mit meiner Methode und dies in Köln-Ost? Damals war Facebook Werbung noch nicht so günstig und so präzise wie heute. Da ich den Vergleich kenne, bin ich so begeistert. Mit vergleichsweise geringer Investition, mit einen starken Partner im Rücken, in eine Selbständigkeit, welche mich bei der Umsetzung meiner Träume unterstützt.

Als Coach weiß ich um die Macht bewusster und unbewusster Glaubenssätze. Glaubenssätze sind tief in uns verankerte Überzeugungen über die Welt oder uns selbst, unser Handeln und Tun. Diese unterstützen uns oder blockieren uns bei der Erreichung unserer Ziele. Daher macht es Sinn, sich ihrer bewusst zu werden. Ganz gleich wie man die eigene Zukunft gestalten möchte.

Denkst du vielleicht:

Alle Reichen sind korrupt.

Das Leben ist kein Ponyhof.

Das Leben ist schwer!

Wenn ich Geld habe, verliere ich meine Freunde.

Wenn ich Geld habe, ziehe ich Schmarotzer an.

Ich habe es nicht verdient.

Ich bin nicht gut genug.

Ich habe es nicht verdient, glücklich zu sein.

Hast du bei dem einen oder anderen Satz innerlich zugestimmt? Hat ein Satz etwas in dir zum Klingen gebracht? Positiv oder negativ. Es gibt noch andere Überzeugung, die wir im Laufe unseres Lebens zu Eigen gemacht haben. Es geht darum, diese zu entlarven und gegebenenfalls zu verändern.

Sind das meine eigenen Überzeugungen oder habe ich sie übernommen? Haben deine Eltern gesagt, das schaffst du oder eher so schaffst du es nie. Als erwachsener Mensch dürfen und sollten wir unsere Überzeugungen überprüfen. Nur weil du etwas glaubst, muss es nicht wahr sein.

Glaubenssätze sind Meinungen und Überzeugungen, die wir aus bestimmten Erlebnissen oder Erfahrungen entwickelt haben oder die wir von anderen übernommen haben. Das können Eltern, Großeltern, Lehrer oder andere im Leben wichtige Personen sein.
In der Bibel schreibt Paulus:

PRÜFT ABER ALLES UND DAS GUTE BEHALTET. ES GIBT NUR EINE MACHT, DIE DEM BÖSEN HERR ZU WERDEN VERMAG: DAS GUTE.

Unsere Glaubenssätze, von denen wir fest überzeugt sind, prägen uns, unser Denken, Fühlen und Handeln, weil wir sie für wahr halten. Dabei handelt es sich nur um eine mögliche Sicht der Dinge und eben nicht um die absolute Wahrheit.

Ist es wahr? Kannst du absolut sicher sein, dass es wahr ist?

Das soll es für heute sein. Ich freue mich über wohlwollende Kommentare.

Ganz liebe Grüße

Monika

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements