Starte jetzt mit der Erfüllung deiner Träume

Starte jetzt mit der Erfüllung deiner Träume!

Manchmal passieren Dinge im Leben die du nicht erwartest

Hallo,

ich bin Monika Weiß  von #mentasoma-coaching. mentasoma-coaching unterstützen dich dabei deine Träume und Wünsche zu verwirklichen. Dazu benutze  ich zwei wichtige Bausteine: NLP und FGX. NLP unterstütz dich dabei eigene Ziele und Wünsche zu erkennen und zu kreieren. Manchmal übernehmen wir die #Wünsche und #Träume anderer. Das muss nicht sein. Wir sprechen hier nicht von schönen Theorien, sondern von Methoden die auch bei mir funktioniert haben. FGX ist eine Möglichkeit, die nötigen finanziellen #Ressourcen zu erschaffen.

Während meiner Studienzeit jobbte ich häufig in den verschiedensten Kaufhäusern. Heute wissen wir, dass diese Jobs in einem nicht mehr besonders sicher sind. Damals war das anders. Das Kaufhaus wurde von einem Vorstand geleitet. Jede Abteilung hatte ihren/ ihre Abteilungsleiter/in. Wir verkauften Ware, welche die Einkäufer beschafft hatten. Dann kamen die Verkäufer und danach kam ich mit meinem Aushilfsgehalt. Alle verdienten mehr als ich bei ähnlicher Arbeitsleistung.

Im Network Marketing ist das anders. Jeder Partner bekommt Provision (vorausgesetzt die Kriterien wurden eingehalten). Jede/r Partner/in kann es ganz nach oben schaffen. (Du kannst es schaffen) Infos anfordern: mw@mentasoma.de

Die bedeute du kannst monatlich ab 150 $ aufwärts verdienen. $ 1000 $ 5000

$ 10000 $ 25000 und mehr. Reicht das um deine Träume zu verwirklichen? Übrigens, du erreichst mich per Email. Ich bin die nächsten Wochen in Spanien und du? Infos anfordern: MW@mentasoma.com

 Video>

#WÜNSCHE

Es geht auf Weihnachten zu.  Was wünschst du dir? Für Weihnachten und für den Rest deines Lebens?

Habe mir gerade:  „Endlich alt! Jetzt mach ich, was ich will“ im ARD bei „Gott und die Welt“  angesehen.Möchtest du warten, bis du alt bist, damit du dir die Erlaubnis gibst, glücklich zu sein auf deine persönliche  Art und Weise wie es zu dir passt?
Ganz gleich, was die anderen denken oder sagen?

Als Kind war ich immer aufgeregt kurz vor Weihnachten und malte oder schrieb einen Wunschzettel ans Christkind. Bei uns wurde er unter der Tür zum Weihnachtszimmer durch geschoben.

Damals fragte ich natürlich auch meine Mutter, was sie sich zu Weihnachten von mir wünschte. Sie antwortete gern: “ Ich bin wunschlos glücklich oder brave Kinder.“ Was bedeutete das für mich als Kind? Doch was genau meinte sie? Hast du eine Idee? Ich bastelte oder malte lieber ein Geschenk, da wusste ich direkt, ob es ihr gefiel oder nicht. Die unterschiedlichen Nuancen der Freude konnte ich wohl auseinander halten. Aber bei braven Kindern…?

War ich nicht immer brav? Ich kam pünktlich nach Hause, trödelte nicht auf dem Schulweg. Manchmal gab es Streit mit meinem Bruder. Das kennt jeder, der einen Bruder hat, oder nicht?! Aber ansonsten war ich ein liebes Kind.

Ich wünsche mir ein neues Auto. Du siehst, würde ich einfach nur ein Auto suchen, bekäme ich vielleicht viele Angebote, aber ob dann das richtige dabei wäre? Fraglich. Gerade beim Wünschen solltest du konkret sein. Was genau möchtest du? Mehr Urlaub? Mehr Geld? Was genau meinst du damit?

Wenn du dir etwas wünschst, sei bitte präzise. Was genau? Wie? Wo? Wie groß? Wie lange? Mit wem?

Denk an die Konsequenzen. Willst du das wirklich? Würde es dich wirklich glücklich machen? Ist es wirklich dein Wunsch oder ist es der Wunsch irgendwelcher anderer für dich bedeutsamer Personen? Was genau tust du, damit sich deine Wünsche erfüllen, damit sie sich manifestieren?

In der Geschichte  „Das beliebte Lebensrestaurant“ von Fabian Freigeist erklärt er das Gesetz der Anziehung einfach und lebendig. Seine Geschichte beantwortet gleichzeitig auf lebendige Art und Weise, wie man eigene  Wünsche passend formuliert.

Mir geht es heute nur ums Wünschen. Das Gesetz der Anziehung ein anderes Thema.

Sicherlich sind Wüsche abhängig von der aktuellen Lebensphase.

Der Schüler hat andere Wünsche als der Rentner, die Rentnerin. Diese wünscht sich vielleicht eine Umarmung und mehr Zeit mit ihren Lieben während ein Teenager sich mehr Freiheit wünscht. Endlich das tun, worauf man Lust hat und nicht um Erlaubnis fragen zu müssen. Endlich Autofahren und unabhängig sein.

„Ist das alles gewesen?“, fragte sich der Playboy Gründer Hugh  Hefner nach seinem Schlaganfall im Jahr 1985. 2017 ist er verstorben und könnte sein Leben womöglich in eine andere Richtung lenken.

Man bereut nur die Dinge die man nicht getan hat., bzw. nicht versucht hat.

Warum erst krank werden, um eigene Wünsche zu realisieren? Warum muss erst jemand Nahes sterben, bis wir erkennen, unser Leben ist endlich?

Was wir auf dem #Totenbett bedauern, laut welt.de


  1. Ich wünschte, ich hätte  den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben“

  2. Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine Gefühle auszudrücken“
  3. Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet“

  4. Ich wünschte mir, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden aufrechterhalten“

  5. Ich wünschte, ich hätte mir erlaubt, glücklicher zu sein“

Sollten wir nicht zuerst unser Leben überdenken, bevor wir die Gleise umstellen, um das Leben zu kreieren, das wir uns wünschen?
Ein Freund wollte unbedingt nach Argentinien, um Tango zu tanzen. Tango in Argentinien wird von jedermann und frau  auf  Marktplätzen und Straßen getanzt. Es war aus verschiedenen Gründen nicht möglich zu fliegen. Ich schlug ihm einen Tangokurs in der ortsansässigen Tanzschule vor. „Monika,  das kann man doch nicht vergleichen!“ Da hatte er Recht. Trotzdem sprach einiges dafür. Da er keine Tangovorkenntnisse hatte, wäre so ein Tanzkurs eine gute Vorbereitung und hilfreich, seinen Traum innerlich wie äußerlich vorzubereiten. Später im Tanzkurs lernte er seine zukünftige Frau kennen. Und wohin ging die Hochzeitsreise? Genau.

Im NLP gibt es einen Zielfindungsprozess. Dieser kann helfen, eigene Wünsche heraus zu finden.
Was wünschst du dir im häuslichen Bereich? Oder soll es bleiben, wie es ist? Möchtest du finanziell eine Veränderung? Oder bist du zufrieden, wie es ist?

Nutzt du all deine Fähigkeiten aus? Möchtest du in deine Persönliche Entwicklung investieren (Zeit, Geld, anderes)?
Lebst du deine Spiritualität ausreichend aus?
Hast du einen Sinn im Leben?
Wohin und wie möchtest du noch reisen (falls du gerne reist.)?

Video> Feenbesuch

Sei nicht zu schnell, mit der Antwort, klar ich wünsche mir „xy“. Nimm dir Zeit nachzuspüren, damit du sicher bist, dass es dein eigener Wunsch ist. Du kennst doch sicher die Geschichte von dem Mann, welcher das Familienunternehmen seiner Vorfahren übernahm und das obwohl er lieber Musiker geworden wäre. Das gibt es auch in weitaus weniger spektakulären Kreisen. Was lernt man daraus? Jeden einzelnen Wusch auf seine Ursache überprüfen. Der Wunsch sollte positiv formuliert sein. Was heißt das? Sag, was du dir wünschst und nicht was du dir nicht wünschst  d.h. keine Negationen.

Erlaubst du dem Wunsch in dein Leben zu kommen? Manchmal hat man hinderliche Überzeugungen und man steht sich selbst im Weg. Erlaube ich mir die Erfüllung meines Wunsches?

Fake it until you make it, so tun, als ob. Im #Lachyoga lacht man solange, bis man gar nicht mehr anders kann. Der Körper erkennt anfangs nicht den Unterschied und schüttet #Glückshormone aus. Ein wichtiger Grund, sich schön in das Gefühl erfüllten Wünschens einzufühlen.

Was kannst du dazu beitragen, um deinen Wunsch zu füllen zu können?

Sei spezifisch und setzte deinen Wunsch in einen genauen Kontext. Hast du Ressourcen, welche dich bei der Wunscherfüllung unterstützen können?

Ein sinnlich wahrnehmbarer Beweis für die Erfüllung des Wunsches.

Wenn du deine Wünsche erkennst, stellst du deine Wahrnehmungsfilter neu ein und erkennst womöglich neue Chancen und Möglichkeiten, die dir neue Wege  dorthin zeigen.

Video> Feenbesuch

„Angenommen, nach einem langen Tag, …

hast du endlich, und ich weiß nicht, was du da noch tust, …

bevor du irgendwann wahrscheinlich  zu Abend isst und du vielleicht noch etwas Nettes machst, …

und irgendwann …  wirst du wahrscheinlich müde und gehst Schlafen …   irgendwann …  schläfst du ein …  und du schläfst … bis irgendwann …

es wird mitten in der Nacht sein  …  setzt sich  eine Fee auf deine Bettkante  … du machst kurz die Augen auf …  die Fee fragt dich nach deinem größten Wunsch …

und wedelt mit ihrem Zauberstab … du antwortest und beschreibst ihr alles ganz genau … in allen Farben und Formen … möglicherweise verbindest du mit deinem Wunsch einen Geruch …  ein Gefühl … einen Klang … ein Bild …

dann wirst du wieder ganz, ganz müde… und schläfst wieder ein …  und du …  weil du ja schläfst …  du merkst gar nicht ….  und schläfst ….  dass sich dein Wunsch  erfüllt hat …

und es wird Morgen  …

und irgendwann …  wachst du auf  …..  und woran würdest du merken, dass dein Wusch erfüllt wurde? …  Was – und vielleicht sind es Kleinigkeiten – ist jetzt anders in deinem Denken, Fühlen oder Handeln?    Du merkst gar nicht …. und schläfst …. dass sich dein Wunsch  erfüllt hat … und es wird Morgen  … und irgendwann … wachst du auf  …..  und woran würdest du merken, dass dein Wusch erfüllt wurde? …

Was – und vielleicht sind es Kleinigkeiten – ist jetzt anders in deinem Denken, Fühlen oder Handeln?  Ich bin glücklich und dankbar, dass sich mein Wunsch erfüllt hat.

Der Fee ist dein Wunsch völlig egal, sie möchte nur, dass du glücklich wirst. Es hat sich gezeigt, dass  Lottogewinner mit ihren großen Lottogewinnen nicht langfristig glücklich wurden, sondern meist ihr Geld schon nach wenigen Jahren komplett ausgegeben haben.

Die Tage lernte ich Mark kennen. Er erzählte mir von einem neuen Portal. Dort kann man Wunschzettel zum Beispiel für seine Freunde erstellen. So kann man leichter auf die Frage: „Was wünscht du dir denn?“ antworten.

Es ist immer wieder gut, sich über seine Wünsche klar zu werden.

Advertisements